HERZLICH WILLKOMMEN
Bei der Wehling von Buttlar Cannabis Apotheke

Ihre Apotheke für Cannabis Arzneimittel

Melden Sie sich noch heute an und bestellen Sie aus unserem breiten Angebot an hochwertigen Cannabis-Produkten. Schnell und direkt zu Ihnen nach Hause.

SCHNELLE UND BEQUEME BESTELLUNG VON MEDIZINISCHEM CANNABIS

In unserem Live-Bestand sehen Sie sofort, welche Cannabispräparate wir auf Lager haben. Sie können zwischen Blüten & Extrakten wählen.


ÜBER UNS

Unser Apotheken Team ist bezüglich medizinischem Cannabis offen, aufgeschlossen und darüber hinaus durch Erfahrung, Kompetenz und Überzeugung- mit Leidenschaft- engagiert, alternative Therapie Optionen zur konventionellen Therapie zu unterstützen.


Die natürlich wirksame Alternative zu fokussieren, in Abhängigkeit der Erkrankung und Notwendigkeit mit einzubeziehen, würde einem verantwortungsvollem, dem Wohl der Bevölkerung entsprechendem, Gesundheitssystem entsprechen.


Gerne beraten wir Sie persönlich, ganz gleich welcher Anlass das Interesse ist, ausführlich, diskret, anonym und mit bestem Gewissen!

REZEPT EINLÖSEN

Das Rezept bringen Sie bei Abholung einfach mit. Bei Versand übermitteln Sie entweder Ihr E-Rezept vorab elektronisch, oder Sie schicken das Original postalisch an die Postadresse unserer Apotheke.


Wehling von Buttlar Apotheke, Kronberger Str. 11, 63110 Rodgau

Zum Blüten Livebestand


Abholung oder Versand

Gerne ermöglichen wir Ihnen 24/7 eine Abholung vor Ort, nach persönlicher Beratung, telefonisch oder per Mail. Details der Abholung bei Bestellung.
Unser personifizierter Versand bietet Ihnen eine alltagsfähige und zeitsparende Alternative Sie zu Versorgen- Eine persönliche Beratung, telefonisch oder per E-Mail, ist hierfür informativ notwendig.
Unser Versand ist Mengen bezogen kostenfrei, versichert und personifiziert abgesichert.

KONTAKT

Wehling von Buttlar Apotheke, Kronberger Str. 11, 63110 Rodgau


Telefon: 06106 627 75 30
E-Mail: info@wvb-apotheke.de


Öffnungszeiten: Montag, Dienstag & Donnerstag: 8:00 - 18:30 Uhr Mittwoch: 8:00 - 15:00 Uhr Freitag: 8:00 - 13:00 Uhr


Hinweis zu Versandkosten

Wichtiger Hinweis: GKV Patienten mit Kostenübernahme sind immer von den Versandkosten befreit!


DHL Versand: Gratis ab 15g, sonst 7,95€
Go! Express: Gratis ab 50g, sonst 21,99€
Go! Express Samstagszuschlag: 15€
Botendienst: Gratis ab 50g, sonst 7,95€

RATGEBER
GROSSE BLÜTENVIELFALT UND HOHE VERFÜGBARKEIT.
Cannabis hat eine lange Tradition als Heilpflanze, die bei verschiedenen Krankheiten eingesetzt wird, darunter auch zur Schmerzlinderung. Seit Cannabisblüten in Deutschland legal erhältlich sind, hat sich das Angebot an medizinischen Sorten schnell erweitert. Bei uns in der Wehling von Buttlar Cannabis Apotheke streben wir danach, Ärzten und Patienten eine breite Palette an medizinischen Cannabisblüten von verschiedenen Herstellern anzubieten, um eine individuell passende Therapie zu ermöglichen.
RATGEBER
WAS IST EIN CANNABISEXTRAKT?.
Ein Cannabisextrakt ist eine konzentrierte Substanz, die aus den Blüten der Cannabispflanze gewonnen wird. Es enthält eine erhöhte Konzentration an Wirkstoffen, insbesondere Cannabinoide wie THC (Tetrahydrocannabinol) und CBD (Cannabidiol), im Vergleich zu den Blüten selbst. Die Extraktion erfolgt mittels unterschiedlicher Verfahren.

Die Effekte von Cannabisextrakten variieren je nach Konzentration und dem Verhältnis der enthaltenen Cannabinoide. Die Einnahme von Cannabisextrakten erfolgt in der Regel oral, zum Beispiel in Form von Tropfen oder Mundsprays.
CANNABIS - EINE ALTERNATIVE THERAPIEOPTION
Unser Apotheken-Team unterstützt offen und engagiert alternative Therapieoptionen wie medizinisches Cannabis. Wir setzen uns leidenschaftlich dafür ein, natürliche Alternativen zur konventionellen Behandlung zu fördern. Dies entspricht einem verantwortungsvollen Gesundheitssystem, das das Wohl der Bevölkerung im Blick hat.

CBD- Cannabidiol ist das perfekte Beispiel:
CBD: Cannabidiol- Arzneibuchdroge im DAB und EAB. Studien belegen, CBD als Arzneidroge, vielfache positive Wirkungen in der Schmerz-, antikonvulsiven- und beruhigenden Therapie.

Unsere langjährige Zusammenarbeit mit Schmerzkliniken (z.B. das BG Klinikum Frankfurt) und Patienten, welche unter dem Angelmansyndrom leiden (eine Epilepsie ähnliche Erkrankung), bestätigen diesen natürlich wirksamen Therapie Ansatz mittels dem Wirkstoff CBD aus der Cannabispflanze.

Die Vielfallt der Einsatz Möglichkeiten aus der Cannabispflanze sind bemerkenswert, jedoch nicht konventionell. Zu erwähnen ist hierbei die konventionelle Schmerztherapie aus dem Schlafmohn, das Morphin! Zahlreiche Schmerzmedikamente sind dieser Leitstruktur synthetisch abgeleitet und führen zwangsläufig zu schwerwiegenden Nebenwirkungen ( Fentanyl, Oxycodon…). Heroin, der Hustensaft im 19. Jahrhundert und das Antitussivum Codein, welches Morphin als Abbauprodukt hat und zahlreiche Todesfälle bei Überdosierung verursacht. Cannabis ist nicht das Wundermittel schlechthin, jedoch eine bemerkenswerte Pflanze mit unheimlich vielfältigen Einsatzmöglichkeiten mit der Gewinnung von natürlichen Wirkstoffen!

Terpen Profile der Pflanzen, das Verhältnis von THC zu CBD, sowie die Genetik sind der Schlüssel zu einem natürlich wirksamen, alternativem Therapieansatz.

Gerne beraten wir Sie persönlich, ganz gleich welcher Anlass das Interesse ist, ausführlich, diskret, anonym und mit bestem Gewissen!
HÄUFIGE FRAGEN ZU MEDIZINAL CANNABIS
Die Entscheidung, ob eine Behandlung mit Cannabis möglich und sinnvoll ist, obliegt dem behandelnden Arzt oder der behandelnden Ärztin. Er oder sie entscheidet, ob eine Therapie mit medizinischem Cannabis erfolgt. Vor der ersten Verordnung muss eine Genehmigung bei der Krankenkasse eingeholt werden, die einer Kostenübernahme im Vorfeld zustimmen muss. Die Kosten für eine Therapie mit einem cannabishaltigen Arzneimittel werden übernommen, wenn u.a. folgende Bedingungen zutreffen:

  • Es handelt sich um eine schwerwiegende Erkrankung wie MS oder Krebs
  • Es stehen keine alternativen Therapien zur Verfügung
  • Andere Therapien haben keinen Erfolg erzielt

Wie bei jedem Medikament gibt es auch bei medizinischem Cannabis Nebenwirkungen und Wechselwirkungen. Daher wird empfohlen, zu überprüfen, ob Cannabis zum Medikationsplan passt. Sprechen Sie dazu bitte mit Ihrem Arzt oder Apotheker.

Zu den Nebenwirkungen von Cannabis können ein trockener Mund, rote Augen, Angstzustände oder paranoide Gedanken, erhöhte Herzfrequenz, Schwindel, Schläfrigkeit, Übelkeit und Erbrechen gehören. Wenn Sie Cannabis rauchen, kann der Rauch Ihre Lunge schädigen.

Die Therapie mit Cannabisblüten sollte primär mit Hilfe von Vaporisatoren erfolgen. Dabei werden die Cannabisblüten bzw. einzelne Dosiereinheiten dieser auf ca. 200°C erhitzt werden. Diese thermische Einwirkung ist für die Bildung der pharmazeutisch genutzten Cannabinoide Tetrahydrocannabinol und Cannabidiol wichtig, da THC und CBD in den unbehandelten Cannabisblüten in ihrer Vorstufe als Säure (THCA und CBDA) vorliegen. THCA und CBDA haben eine andere pharmakologische Wirkung als THC und CBD! Außerdem entsteht durch Erhitzung der Cannabisblüten ein inhalierbares Aerosol der Inhaltsstoffe!

Cannabisextrakte werden durch eine Dosierungspipette unter die Zunge gegeben. Die exakte Anzahl der Tropfen hängt von der Konzentration des Wirkstoffs im Extrakt sowie den individuellen Symptomen des Patienten ab. Um die bestmögliche therapeutische Wirkung zu erzielen, ist es ratsam, die Behandlung mit einer niedrigen Dosierung zu beginnen und diese über mehrere Wochen hinweg allmählich zu erhöhen, bis die optimale Anzahl der Tropfen für den individuellen Bedarf gefunden ist.

Eine Verordnung zu Lasten der Krankenkasse ist an bestimmte Voraussetzungen gebunden. Vor der Ausstellung eines Cannabis-Rezeptes muss ein Antrag bei der Krankenkasse gestellt werden. Dies gilt insbesondere für gesetzlich Versicherte. Aber auch Privatpatienten sollten sich bei ihrer Versicherung erkundigen, ob die Kosten für die Therapie übernommen werden.

Sie haben noch Fragen? Kein Problem! Dann schicken Sie uns einfach eine E-Mail an info@cannabis-apo-hessen.de